Podologie

Tamara Michel- staatlich anerkannte Podologin

Über mich

Ich habe 2009 meine Ausbildung an der Akademie für Gesundheitsberufe in Rheine in Westfalen begonnen und diese 2011 mit einer staatlichen Prüfung abgeschlossen.

Schon während meiner Ausbildung arbeitete ich in einer podologischen Praxis und konnte so erste Erfahrungen sammeln. Nach einem Umzug von Rheinland-Pfalz in das schöne Hessen habe ich fast 5 Jahre in einer Praxis im Odenwald gearbeitet.

Ab dem 01.07.18 verstärke ich das Team des Vitalhofs und freue mich auf die neue Aufgabe, die ich mit viel Begeisterung und Tatenkraft erfüllen werde.

Was ist die Podologie:

Die Podologie ist die nicht ärztliche Heilkunde am Fuß und darf nur von ausgebildeten Podologen ausgeführt werden. Den Beruf des Podologen gibt es seit 2002. Er wird nach einer Lehrzeit von 2 Jahren mit einer staatlichen Prüfung abgeschlossen.

Die Behandlungsmöglichkeiten sind vielfältig und umfassen vorsorgliche, kurative und therapeutische Maßnahmen wie eine spezielle Behandlung bei Nagel- oder Hautveränderungen z.B. Nagelpilz, eingewachsene Nägel, Hühneraugen, Warzen,…

Besonders Menschen mit Diabetes oder anderen Risikoerkrankungen sollten zur Pflege Ihrer Füße einen Podologen aufsuchen.

Die Podologische Komplexbehandlung beinhaltet:

Basis

Anamnese, Fußbad, Sichtkontrolle der Füße, Nagelschnitt, schleifen und glätten der Nägel, Hornhautentfernung, eincremen der Füße mit nährendem Schaum.

 

Dauer ca. 30 Minuten

Preis : 35,00 Euro


Trenner


Spezial

Diese Sonderbehandlung beinhaltet die Podologische Komplexbehandlung inklusive ggf. Entfernen von Hühneraugen und Druckstellen, Behandlung von eingewachsenen Nägeln, Behandlung bei Nagel-, Hautpilz und Warzen.

 

Dauer ca. 45 Minuten

Preis : 45,00 Euro


Trenner


Zubuchbare Anwendung:

Fußmassage - Pro 10 Minuten     10,00 Euro

Trenner


Behandlung eingewachsener Nägel mit der 3TO-Spange

Die 3TO-Spange (3-teilige Ortonyxie-Spange)

Mit dieser Nagelkorrekturspange können sowohl leichte, als auch schwere Fälle eingewachsener und eingerollter Nägel erfolgreich behandelt werden. Auch bei einer Entzündung des umliegenden Gewebes kann eine 3TO-Spange gesetzt und somit das natürliche Wachstum des Nagels positiv beeinflusst werden.

Um bei Ihrer Krankenkasse die Kostenübernahme der Behandlungskosten beantragen zu können, muss vorher ein Kostenvoranschlag eingereicht werden.

Dazu benötigen sie von Ihrem Arzt eine private Verordnung / Rezept

über:
Orthonyxiebehandlung Großzehe re bzw. li wegen Unguis Incarnatus
P.S. Ein Hinweis des Arztes auf die Vermeidung einer Operation ist empfehlenswert.

Die Behandlung mit der Nagelkorrekturspange ist ein Hilfsmittel und belastet nicht das Budget des Arztes.

Einige Krankenkassen übernehmen die vollen Kosten, andere übernehmen die Kosten anteilig.

Nach erbrachter Leistung bekommen Sie bei Vorlage der bezahlten Rechnung den Betrag von Ihrer Kasse zurückerstattet.

Um zu entscheiden ob eine Therapie mit der 3-TO Spange in Frage kommt,

bitten wir Sie im Voraus einen unverbindlichen Beratungstermin (mit unserer Podologin Frau Tamara Michel) zu vereinbaren.

 

Trenner